Welche Online Casinos bieten PayPal als Zahlungsmethode an?

PayPal ist einer der beliebtesten Zahlungsanbieter weltweit. Laut eigenen Angaben nutzen über 15 Millionen deutsche den Service des Dienstleisters. Grund genug also, die Zahlungsmöglichkeiten in Online Casinos um PayPal zu erweitern. Doch längst nicht jedes Casino bietet Ein- oder Auszahlungen über PayPal an. Das liegt zum einen daran, dass PayPal nur bestimmten Casinos gewährt, solche Zahlungen anzubieten. Zum anderen weigern sich einige Casinos aus Gründen des Spielerschutzes, PayPal-Zahlungen zuzulassen. Denn laut einem richterlichen Beschluss ist es dem Unternehmen gestattet, jederzeit und weltweit die Daten von Kunden, die Zahlungen über PayPal vornehmen, zu speichern und auszuwerten. Das bedeutet natürlich nicht, dass ein online Casino, das Zahlungen über PayPal anbietet, grundsätzlich unseriös ist, genauso wenig, wie PayPal tatsächlich sämtliche Daten sammelt.


Welche Möglichkeiten bietet PayPal?

Der Zahlungsanbieter ist unter anderem deshalb so beliebt, weil er anonyme Zahlungen zulässt. Nach einer Registrierung mittels E-Mail-Adresse und der Hinterlegung eines Bankkontos sowie einer Testüberweisung können über PayPal kleinere und mittlere Geldbeträge überwiesen und auch empfangen werden. Zahlungen von einem zum anderen PayPal Konto können so innerhalb weniger Sekunden getätigt werden, was in einem Online Casino hinsichtlich manchmal überaus lange dauernder Zahlungen ein echter Vorteil ist.

Quasar Casino Paypal


Welche Online Casinos bieten PayPal als Zahlungsmethode an?

  • Mit Novomatic Software: Quasar Gaming, Stargames, Ovo Casino
  • Mit Merkur Spielen: DrückGlück, Sunnyplayer, Sunmaker, Lapalingo
  • Mit Netent Spielen: 888Casino, MyBet Casino
  • Mit Bally Wulff Spielen: Casino Club, Blue Lions


Zahlungen über PayPal und die Dauer

Der größte Vorteil von Zahlungen über PayPal ist die Geschwindigkeit. Werden in einem Online Casino Einzahlungen über PayPal getätigt, sind diese bereits wenige Sekunden später im Spielerkonto zu sehen. Genauso verhält es sich auch mit Auszahlungen vom Casino auf ein PayPal Konto. Hier werden ebenfalls nur wenige Sekunden benötigt, bis der Betrag zu sehen ist. Die endgültige Auszahlung vom PayPal- zum Bankkonto nimmt allerdings die reguläre Überweisungszeit von zwei bis drei Werktagen in Anspruch.


Ein Nachteil bei PayPal-Zahlungen sind die anfallenden Gebühren. PayPal verlangt für jede getätigte Zahlung einen Pauschalbetrag von 35 Cent. Hinzu kommen Gebühren in Höhe von 1,9 % des Zahlungsbetrags. Bei größeren Einzahlungen von beispielsweise 500 € fallen demnach insgesamt 9,85 € an Gebühren an. Hier muss jeder Spieler selbst entscheiden, ob die Geschwindigkeit der Überweisung diesen Betrag rechtfertigt. Als Alternative steht in den meisten Online Casinos schließlich auch die Sofortüberweisung zur Verfügung.

OVO Casino Paypal


Spezielle PayPal-Boni

Einige Online Casinos bieten Spielern einen besonderen Bonus an, wenn dieses über PayPal eine Einzahlung vornehmen. Das hat mehrere Gründe. Die von PayPal erhobenen Gebühren sind geringer als die von Kreditkartenfirmen, weshalb über diese Methode getätigte Zahlungen für das Casino günstiger sind. Manche Online Casinos geben einen Teil der Ersparnis in Form von Boni an ihre Spieler zurück. Außerdem bedeuten Zahlungen über PayPal für ein Online Casino geringere Risiken, da das Geld im Moment der Zahlung überwiesen wird.


Limits bei Zahlungen

Zahlungen über PayPal sind bereits ab einem Betrag von 50 Cent möglich, nach oben sind die Grenzen quasi offen, so dass auch Zahlungen von mehreren tausend Euro kein Problem darstellen. Viele Online Casino limitieren allerdings die über PayPal möglichen Höchstbeträge sowohl für Ein- als auch für Auszahlungen. In der Regel wird das mit dem Schutz vor Geldwäsche begründet, wobei die genauen Beweggründe hierfür nicht immer ganz ersichtlich sind.

Rating: 1.6 out of 5 with 8 ratings

Weitere Infos